bei Freudenstadt

Gebäude

Das Christophstal blickt jetzt auf etwa 450 Jahre lange Geschichte zurück. Im Laufe der Zeit entstanden Gebäude für Werkstätten und Gebäude, in denen die Bediensteten wohnten. Manche der alten Gebäude sind noch erhalten, andere wurden abgebrochen und durch neue ersetzt, wieder andere verschwanden ganz. Es gibt auch Fälle, in denen das Haus so stark modernisiert wurde, daß sein Alter nicht mehr erkennbar ist, wie das Laborantenhaus in der Talstraße 231. 

Nicht jedes Gebäude wirkt eindrucksvoll wie das Bärenschlössle oder das Gasthaus Zum Bad, manche ehr unscheinbar, wie das Waschhaus beim oberen Laborantenhaus. So ist von einem der ältesten Gebäude des Tales - und der Stadt Freudenstadt - nur noch ein Rest erhalten, der möglicherweise ein Keller war, vielleicht aber auch das untere Geschoß des Gebäudes: dem Probierhäusle der Kupfer-und Silberschmelze in der Nähe der Kniebissteige. Es wurde etwa 1570-1575 erbaut und diente zur Prüfung der Erze, die abgebaut oder geliefert wurden.  

Von ihnen sollen diese Seitem künden.

Veranstaltungen